PSG DV ESSEN | Struktur
2651
page-template-default,page,page-id-2651,cookies-not-set,eltd-cpt-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,moose-ver-1.1, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,blog_installed,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive
 
Struktur

Unsere Strukturen

Wir sind ein auf allen Ebenen demokratisch-strukturierter Verband. Wir nehmen Kindermitbestimmung ernst: alle unsere Mitglieder können mitentscheiden, was in unserem Verband geschieht.

Der Stamm

Der Stamm (PSG an einem Ort, in einer Gemeinde) besteht aus
•    Wichtelgruppen (7-10jährige Mädchen)
•    Pfadigruppen (10-13jährige Mädchen)
•    Caravellegruppen (13-16jährige Mädchen)
•    Rangergruppen (junge Frauen über 16)
•    der Leiterinnenrunde 

Alle Mitglieder eines Stammes (von Wichtel bis Leiterin) treffen sich mindestens einmal pro Jahr in der Stammesversammlung, entscheiden über die Stammesaktivitäten und wählen die beiden Stammesleiterinnen und die Stammeskuratin (geistliche Begleiterin). 
Der Diözesanverband
Die Stammesleitungen und die Diözesanleitung bilden die Diözesanversammlung. Diese wählt die Altersstufen- und Fachreferentinnen, die beiden Diözesanvorsitzenden und die Diözesankuratin und entscheidet über die Jahresplanung des Diözesanverbandes. Der Diözesanverband Essen ist Mitglied im BDKJ (Bund der Deutschen Katholischen Jugend) Diözesanverband Essen und im rdp (Ring deutscher Pfadfinder- und Pfadfinderinnenverbände) NRW.

Diözesanvorstände und Bundesleitung bilden die Bundesversammlung. Hier wird der Bundesvorstand, der Hauptausschuss und der Internationale Ausschuss gewählt und über die Jahresplanung des Bundesverbandes entschieden. Der Bundesverband ist Mitglied im BDKJ, im Ring Deutscher Pfadfinderinnenverbände, in der IKKP (Internationale Konferenz Katholischer Pfadfinderinnenverbände) und im Weltbund der Pfadfinderinnen. 
Die Diözesanreferentinnen, die Bundesreferentinnen und die Mitglieder des Bundesvorstands bilden die Konferenzen. Hier werden pädagogische Konzeptionen für die Altersstufenarbeit und die Aus- und Weiterbildung von Gruppenleiterinnen erarbeitet und die Bundesreferentinnen gewählt.